19. Juni 2019

Türkei: Ursprungszeugnis zusätzlich zur A.TR!‎

Der türkische Zoll verlangt bei der Einfuhr bestimmter, bereits in der EU verzollter Waren in die Türkei des Öfteren zusätzlich zur Vorlage der zollamtlichen Freiverkehrsbescheinigung A.TR die Vorlage eines Ursprungszeugnisses.

Die Verordnung 2017/4 enthält die Regelung für Waren, die Gegenstand eines Zusatzzolls sind. Diese ist am 24. Mai 2019 aufgehoben und eine Änderung des Artikels 38 der Zollausführungsverordnung bekanntgegeben worden.

Danach gilt für Waren, die Gegenstand von Zusatzzöllen sind: ‎‎ Bei Vorlage eines Ursprungszeugnisses wird auf die tatsächliche Erhebung zusätzlicher Zölle und Steuern gegebenenfalls verzichtet.

Quelle IHK Krefeld
https://www.ihk-krefeld.de/de/international/aktuelles/tuerkei-ihk-ursprungszeugnis-zusaetzlich-zur-a.tr.html

Die IHK bietet neben den Informationen eine Tabelle mit den betroffenen Waren sowie Lieferländern unter dem oben genannten Link an.

Hinweis:

Das A.TR wird ausgestellt für Waren, die sich im freien Verkehr der Europäischen Union bzw. der Türkei befinden. Hintergrund ist die Freiverkehrspräferenz mit der damit verbundenen Zollunion zwischen der Türkei und der Europäischen Union. Aus dem A.TR ist nicht ersichtlich, welchen Ursprung eine Ware tatsächlich hat.

Weitere Branchennews

Kundenservice

Bei allen Fragen rund um unser Produktangebot sowie zur Bestellung erreichen Sie uns persönlich und kompetent unter:

Telefon: 0821 24280-0

E-Mail: kontakt@promv.de

Versand & Zahlung

Wir liefern innerhalb Deutschlands stets versandkostenfrei und ohne Mindestbestellwert.

Als Zahlungsarten akzeptieren wir Rechnung und Paypal.

Diese Produkte könnten Sie interessieren

Passende Schulungen zum Thema

Referenzen