Zollbetriebsprüfungen

Lernen Sie Ihre und die Unternehmensinteressen in der Zollbetriebsprüfung durchzusetzen und optimieren Sie Ihr Risikomanagement indem Sie Ihre Zollbetriebsprüfungen erfolgreich meistern.

Zollprüfungen, deren Rechtsgrundlagen ganz maßgeblich in den § 193 AO ff. geregelt sind, führen zu zusätzlicher Arbeitsbelastung im Unternehmen und nicht eingeplanten organisatorischem Aufwand. Die vom Zoll in Aussicht gestellten Prüfungstermine kollidieren häufig mit Ferienzeiten, wichtigen Messen, Jahresabschlussaufgaben, Sortimentswechseln oder unternehmensinternen Umstrukturierungen.

Die Vorbereitung der Prüfung unter Einbeziehung aller Beteiligter und Prüfungssimulationen, sogenannte Prüfungsaudits, können ebenso wie die Erstellung von Arbeits- und Organisationsanweisungen an die Einkaufsabteilung, den beauftragten Spediteur und den Vertrieb, einer bevorstehenden Prüfung ihren Schrecken nehmen, und tatsächliche Risiken realistisch einschätzen lassen.

Das Seminar richtet sich an Verantwortliche und Mitarbeiter von Zoll-, Import-/Export- und Vertriebsabteilungen. Auch Geschäftsführer, Vorstände und sonstige Führungskräfte (Vertrieb, Logistik, Compliance) in international tätigen Unternehmen, Speditionen und sonstigen Dienstleistern sind angesprochen, da sie selbst dann, wenn sie mit der tagtäglichen Abwicklung des Zollgeschäfts nichts zu tun haben, rechtlich die Verantwortung für die Zollpraxis der Unternehmen tragen.

Ziele und Nutzen

  • Die Teilnehmer erhalten kompakte und fundierte Informationen zu allen Neuerungen in der Zoll- und Exportabwicklung.
  • Eine fachkundig durchgeführte Prüfungssimulation versetzt den Unternehmer in die Lage, die richtigen rechtlichen Schritte zum richtigen Zeitpunkt gegenüber der maßgeblichen Zollbehörde zu wählen.
  • Der Ablauf wurde aus langjähriger Praxiserfahrung heraus entwickelt.

Die Veranstaltung orientiert sich an der Chronologie einer Zollbetriebsprüfung und gliedert sich wie folgt (Auszug):

  • Arten der Außenprüfung
  • Beginn der Betriebsprüfung
  • Ablauf der Betriebsprüfung
  • Beendigung der Betriebsprüfung
  • Auswertung der Prüfungsfeststellungen
  • Tipps und Checkliste

Vorbereitung, Anfahrt, Durchführung der Veranstaltung und individuell erstellte Seminarunterlagen sind im Preis enthalten.

Inhouse-Seminar

Dauer: 1 Tag
Voraussetzung: mindestens 3 Teilnehmer
Gebühr: ab 2.450 ,- EUR zzgl. ges. MwSt.

Ihr Ansprechpartner

Bei allen Fragen rund um unsere Firmenschulungen stehe ich Ihnen gerne zur Seite.

Patrick Rauch | Firmenschulungen

Persönliche Angaben

Veranstaltung

Nachricht

Die Datenschutzrichtlinien finden Sie HIER.

Unsere Dozenten (Auswahl) ...

C H R I S T I A N R E N N I E

Christian Rennie

Freier Sachverständiger für Ladungssicherung

Industriemeister Kraftverkehr (IHK)

Sachkundiger für Container (BQH)

Nutzfahrzeug-Trainer (DVR)

Kerstin Velhorst

Kerstin Velhorst

AEVO-Ausbilderin für Außenhandel und Spedition

Freie Journalistin und Autorin

über 25 Jahre im Exportgeschäft

SAP-zertifizierte Beraterin

Dr Sievert

Dr. jur. Frank Sievert

Selbständiger Einzelanwalt

Mitglied im Deutschen Anwaltsverein

Mitglied im Hamburgischen Anwaltsverein

Zugelassener Rechtsanwalt bei der Hanseatischen Rechtsanwaltskammer

J O A C H I M P R I E S

Joachim Pries

Referent für Berufskraftfahrer-Qualifikation

Instruktor für Fahrsicherheit

Strahlenschutz-Beauftragter

Amtlich anerkannter Wiegemeister

Nicola Bernard,

Nicola Bernard

Fachwirtin für Güterverkehr und Logistik

Inhaberin des Servicebüros für Außenhandelslogistik

AEO-Zertifiziert seit 2009

Import-Projektabwicklung

A N D R E A S B E R A N

Andreas Beran

Personenzertifizierter Trainer und Berater

Gefahrgutbeauftragter Straße, Schiene, See

Moderator für berufsgenossenschaftliche Programme

Trainer IHK

Weitere Schulungen

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren