Ein- und Ausfuhrkontrolle

Begriffsdefinitionen, Gütergruppen und Güterverwendungszweck, sowie Embargos stehen im Fokus dieser Veranstaltung. Sie erfahren wesentliche Ausfuhrbestimmungen und deren Zollverfahren, Intrahandel und Anwendung der Gelangensbestätigung. Dabei berücksichtigen Sie auch den gesetzlichen Rahmen und die Position der Zollbehörden und des BAFA. Anhand von Fallbeispielen werden zudem Genehmigungspflichten erörtert und durchgespielt. Eine sehr umfassende Übersicht über Einfuhr- und Ausfuhrprozesse, sowie die Basis für Wissensvertiefung vermittelt Ihnen dieser Schulungsbereich.

Inhalte:

  • Ausfuhr Deutschland – EU – Drittland
  • Rechtliche Voraussetzungen
  • Gelangensbestätigung
  • Export-Zollverfahren
  • Sanktionslisten, Embargos
  • Dual-Use
  • Allgemeine Genehmigungen (AGG)

Ziele & Nutzen:

Umfassende Stellungnahme zu Exportbestimmungen und Exportkontrolle, Sanktionslisten und Embargos, Dual-Use,

Export-Zollverfahren, Lieferungen und Embargos

Ausführliche Unterlagen werden Ihnen zur Wissensvertiefung mitgegeben.

Folgende Angebotsformen stehen Ihnen zu Auswahl

*NEU und exklusiv: Zur Nachschulung und Wissensvertiefung erhalten Sie mit Ihrer Buchung einen Monat lang Zugriff auf den neuen „Premiumservice-Außenhandel“. Alle Seminarthemen werden dort mit vertiefendem Grundlagenwissen, Praxishilfen, Arbeitshilfen und jüngsten Tagesnachrichten behandelt. So bekommen Sie weiteren Praxisbezug und Unterstützung.