Warenursprung und Präferenzen 

Frachtkosten und Importzölle können einen eventuellen Marktvorteil zunichtemachen. Umso wichtiger ist es hier die Möglichkeiten zu nutzen, die die internationalen Verträge und Abkommen der EU bieten – Präferenzabkommen. Kurzum: Mit dem Fachbuch „Warenursprung und Präferenzen“ haben Sie die Kontrolle in Ihrer Hand.

Das heißt, hier können ganz legal Importabgaben gespart werden.

In dem Werk „Warenursprung und Präferenzen“ haben wir den Fokus auf die Abkommen, deren Bedingungen und Umsetzung sowie die finanziellen Optionen gelegt.

Präferenzabkommen der EU
Gegenüberstellung der Ursprungsarten
Kumulierung
Lieferantenerklärung
Neue Abkommen mit Japan, Vietnam und Singapur
Warenursprung und Präferenzen mit Großbritannien

 

Das Exportjahr – Embargos 2021

Das Fachbuch „Embargos 2021“ ist eine praxisnahe Unterstützung für den Fachbereich Ausfuhrkontrolle. Mit zahlreichen Hinweisen zu aktuellen Links im Internet, Merkblättern vom Zoll und dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle sowie von anderen Behörden finden Verantwortliche die passende Hilfestellung für das tägliche Handeln. Praxisnahe Beispiele, Anmerkungen und Tipps – auch im Zusammenhang mit dem Unionszollkodex – helfen bei der bertrieblichen Umsetzung.

  • Aktuell betroffene Länder
  • Bestimmungen von Ausfuhrgenehmigungspflichten
  • Ausfuhrgenehmigung (Arten, Beantragung, Umsetzung in ATLAS)

 

Das Exportjahr  2021

Zollvorschriften unterliegen einem ständigen Wandel, der Importeure und Exportverantwortliche fortwährend vor Herausforderungen stellt.

Exportleiter, Sachbearbeiter und Führungskräfte finden in der 8. überabeiteten Auflage des Fachbuches „Exportjahr 2021“ wertvolle Prognosen und alle den Zoll betreffenden Neuerungen für das Export- und Importgeschäft 2021.

Ein wertvolles Fachbuch für alle, die im Export tätig sind:

  • kompakt,
  • Praxisnah und
  • übersichtlich

damit Entscheidern mehr Zeit für das Wesentliche bleibt.

  • Neuerungen zum Unionszollkodex
  • Modernisierung der Kombinierten Nomenklatur
  • Embargos und Sanktionen
  • Auswirkungen des Handelskonfliktes der USA mit China
  • Indirekte und direkte Auswirkungen des Brexits
  • Wirtschaftliche Entwicklung im Euroraum
  • Fokus auf Exportregionen: USA, China, Vereinigtes Königreich
  • Exportbestimmungen – Regionen, Länder und Waren
  • Importbestimmungen – Regionen, Länder und Waren
  • Entwicklung wichtiger Exportbranchen
  • Aktualisierung der Embargos
  • Neue Länder, Hinweise zu den bestehenden Embargos
  • Hinweise zu bestehenden und/oder geänderten Beschränkungen mit Venezuela, Malediven
  • Aktuelle Bestimmungen zur Ausfuhrpflicht, z. B. EG-Dual-Use-VO und Umschlüsselungsverzeichnis