30. Oktober 2019

Neue Initiative zu den Ursprungsregeln

Die Welthandelsorganisation arbeitet eigenen Angaben zufolge mit dem Internationalen Handelszentrum (ITC) und der Weltzollorganisation (WCO) in einer Initiative zusammen, die es den Unternehmen ermöglichen soll, die Vorteile von Freihandelsabkommen und Präferenzregelungen besser zu nutzen. Das Ziel ist es, eine smarte Regelung zu finden, damit die Ursprungsregeln eingehalten werden können.

Den WTO-Mitgliedern wurde kürzlich ein Portal (https://bit.ly/2zsjkyJ) präsentiert, das den Unternehmen freien Zugang zu einer einzigartigen, durchsuchbaren Datenbank über Zollersparnisse in Handelsabkommen und den entsprechenden Ursprungsregeln bietet. Benutzer können das Tool nach Produktname oder Produktcode durchsuchen und auf die Originaldokumentation, einschließlich der Ursprungszeugnisse, zugreifen. Die Verfügbarkeit dieser Informationen wird der WTO zufolge dazu beitragen, die Transaktionskosten zu senken und es vor allem KMU leichter machen, im Rahmen von Freihandels- und Präferenzabkommen ermäßigte oder zollfreie Sätze zu nutzen.

In einer Videobotschaft sagte Generaldirektor Roberto Azevêdo, dass Unternehmen Dutzende verschiedener Arten von Ursprungsregeln verstehen und anwenden müssten, um in den Genuss der Zollpräferenzen zu kommende, die derzeit in Hunderten von bilateralen und regionalen Handelsabkommen gelten. Jedes Präferenzabkommen habe seine eigenen spezifischen Verpflichtungen in Bezug auf die Zertifizierung und den Transport von Waren. „Regierungen und Unternehmen brauchen zuverlässige Informationen über die Ursprungsregeln“, betonte er. „Und diese Informationen müssen kostenlos zugänglich sein“ – in einer einfachen, standardisierten Sprache. „Wir glauben, dass sich dieses Instrument besonders für kleinere Unternehmen in Entwicklungs- und den am wenigsten entwickelten Ländern als nützlich erweisen wird.“ Diese Firmen hätten die größten Schwierigkeiten, die internationalen Handelsanforderungen zu erfüllen, so Azevêdo.

Der Rules of Origin Facilitator ist den Angaben zufolge das umfassendste Instrument seiner Art, das produktspezifische Ursprungsregeln sowie Bestimmungen zur Ursprungsbescheinigung in mehr als 300 Abkommen umfasst, die von mehr als 190 Ländern angewendet werden. Ziel ist es, die Abdeckung nicht nur auf alle derzeit weltweit geltenden Präferenzsysteme auszudehnen, sondern auch auf nichtpräferenzielle Ursprungsregeln.

Weitere Branchennews

Kundenservice

Bei allen Fragen rund um unser Produktangebot sowie zur Bestellung erreichen Sie uns persönlich und kompetent unter:

Telefon: 0821 24280-0

E-Mail: kontakt@promv.de

Versand & Zahlung

Wir liefern innerhalb Deutschlands stets versandkostenfrei und ohne Mindestbestellwert.

Als Zahlungsarten akzeptieren wir Rechnung und Paypal.

Diese Produkte könnten Sie interessieren

Passende Schulungen zum Thema

Referenzen