Luftverkehr: Veränderte Abstandsregelungen bei Eurowings und Lufthansa ab 27.03.2020

Die beiden Fluggesellschaften Eurowings und Lufthansa haben ab dem heutigen Freitag, den 27.03.2020 weitere Regelungen eingeführt, um einen physischen Abstand zwischen Fluggästen während des Boardings und der Reisen zu vergrößern.

In den Kategorien „Economy“ und „Premium Economy“ werden ab sofort Nachbarsitze frei bleiben, um das sog. „social  distancing“ zu wahren. Diese Regelung gilt für innerdeutsche Flüge, als auch auf Flügen von Deutschland ins Ausland. Bei Verbindungen nach Deutschland gelten diese Regelungen nicht, das es derzeit oberste Priorität ist, möglichst vielen Personen eine Rückholung zu ermöglichen.

Des Weiteren sollen alle Maschinen möglichst direkt am Terminalgebäude abgefertigt werden, um die Benutzung von Shuttlebussen zu vermeiden, sofern dies die Flughafeninfrastruktur möglich macht. Wenn dies nicht gegeben ist, werden die eingesetzten Shuttlefahrzeuge verdoppelt.

Beide Maßnahmen gelten vorerst bis zum 19. April 2020.

Lufthansa/PROMV/27.03.2020

.