25. Januar 2019

Freihandelsabkommen EU-Vietnam

Das Freihandelsabkommen der Europäischen Union mit Vietnam nimmt Formen an. Auch hier ist das Ziel, den Handel zu erleichtern, Zölle zu senden und gleichzeitig Sozial- und Umweltstandards in Vietnam zu fördern. Die Verhandlungen sind so weit gediehen, dass mit einem Inkrafttreten noch in diesem Jahr, also 2019, zu rechnen ist.

Wenn es so weit ist, sollen die Zollerhebungen auf europäische Exporte in den nächsten sieben bis zehn Jahren um 99 Prozent sinken. Gerade die deutschen Wirtschaftsmotoren wie Automotive, Maschinen- und Anlagenbau sowie Chemie und Pharma können von den Begünstigungen profitieren.

Deutschland zählt zu den wichtigsten Lieferländen des südostasiatischen Landes und kann sich somit zu Recht weitere gute Verbindungen erhoffen. Als Präferenznachweis soll hier ebenfalls der Registrierte Ausführer eingesetzt werden.

Weitere Branchennews

Kundenservice

Bei allen Fragen rund um unser Produktangebot sowie zur Bestellung erreichen Sie uns persönlich und kompetent unter:

Telefon: 0821 24280-0

E-Mail: kontakt@promv.de

Versand & Zahlung

Wir liefern innerhalb Deutschlands stets versandkostenfrei und ohne Mindestbestellwert.

Als Zahlungsarten akzeptieren wir Rechnung und Paypal.

Diese Produkte könnten Sie interessieren

Passende Schulungen zum Thema

Referenzen